AIDA Getränkepakete 2018 und was neu ist

Unsere AIDA Familien Kreuzfahrt in die Karibik rückt mit großen Schritten näher und seit einigen Wochen beschäftige ich mich damit, welches bzw ob eins der vielen AIDA Getränkepakete für uns infrage kommt. Denn AIDA Kreuzfahrten sind keine All Inclusive Kreuzfahrten. AIDA bietet ein Vollpensions-Konzept, bei dem Essen – meistens in Buffet-Form –  und eine kleine Auswahl an Tischgetränken während der Mahlzeiten inclusive sind. Verhungern und verdursten wird auf AIDA Kreuzfahrten also niemand. Aber wer zwischendurch oder abends an einer der vielen Bars etwas trinken möchte oder ganz besondere Getränkewünsche hat, muß dafür extra zahlen. Diese Getränke kann man entweder einzeln über die Bordkarte abrechnen lassen, oder man bucht eins der verschiedenen AIDA Getränkepakete. Für 2018 gibt es von AIDA Cruises nun positive Neuigkeiten. Denn Kaffee und Teespezialitäten sind ab sofort ohne Aufpreis im AIDA Getränkepaket Light enthalten.

AIDA Getränkepakete Light und Comfort

Neu in 2018: AIDA Getränke Paket Light inclusive Kaffee und Teespezialitäten

Bei dem AIDA Getränkepaket Light handelt es sich um ein Flat Angebot für ausgewählte Getränke, die für einen einmal bezahlten Pauschalbetrag ohne Mengenbeschränkungen konsumiert werden können. Nach vielem Hin- und Her und ganz unterschiedlichen Aussagen von AIDA ist es inzwischen von AIDA bestätigt und nun auch Bestandteil der neuen AIDA AGBs: Ab Anfang 2018 bis vorerst Ende März 2018 werden im AIDA Light Getränkepaket ohne Preiserhöhung zusätzlich zu den bisher schon inkludierten Softgetränken auch Kaffee und Teespezialitäten enthalten sein. Die Starbucks Kaffeeangebote sind davon allerdings ausgenommen. Zu den Kaffee- und Teespezialitäten, die neu ab Januar 2018 im AIDA Getränkepaket Light enthalten sind, gehören:

  • Latte Macchiato
  • Cappuccino
  • Milchkaffee
  • Kaffee
  • Doppelter Espresso
  • Espresso
  • Entkoffeinierter Kaffee
  • Heiße Schokolade
  • Bio Tee Darjeeling Grün
  • Bio Tee Früchte Natur
  • Assam Tee Special Broken
  • Tea Spa Magica
  • Pfefferminzblätter Tee

Das AIDA Getränkepaket Light beinhaltet ab 2018 also folgende Getränke: Alle Softgetränke im offenen Ausschank, Froozies und Milchshakes, alkoholfreie Cocktails und Eiscocktails, alkoholfreie Bowle und alkoholfreier Punsch sowie die oben aufgeführten Kaffee- und Teespezialitäten ohne Alkohol (ausgenommen Starbucks Produkte).

Der Preis für die AIDA Getränkepakete Light ändern sich trotz der zusätzlich enthaltenen Kaffee- und Teespezialitäten nicht. Es bleibt (vorerst?) bei einem Preis von 9,90 Euro pro Tag und pro Person. Dafür können unbeschränkt viele der im Getränkepaket enthaltenen Getränke konsumiert werden. Allerdings kann pro Bestellvorgang – wie bisher auch – jeweils nur ein Getränk bestellt werden, und es müssen alle volljährigen Personen einer Kabine dasselbe Getränkepaket buchen. Damit möchte AIDA einem möglichen Missbrauch vorbeugen und verhindern, daß nur eine Person ein Getränkepaket bucht und alle Familienmitglieder, Freunde oder Bekannte auf dem Schiff mit Getränken versorgt.

Für diejenigen, die darüber hinaus eine Flatrate für Wein, Bier und Sekt wünschen, wird von AIDA in 2018 weiterhin das Comfort Getränkepaket angeboten.  Die AIDA Getränkepakte Comfort ändern sich im Vergleich zu 2017 nicht und auch nicht der Preis von 19,90 Euro pro Tag und Person. Außerdem gelten bei der Buchung und Nutzung der AIDA Getränkepakete Comfort natürlich die gleichen Einschränkungen wie beim Getränkepaket Light, daß alle volljährigen Personen einer Kabine dasselbe Getränkepaket buchen müssen und daß pro Bestellvorgang nur ein Getränk bestellt werden kann.

Folgende Getränke sind Stand Januar 2018 im Getränkepaket Comfort enthalten: Alle Leistungen aus dem AIDA Getränkepaket Light und zusätzlich eine Auswahl an alkoholischen Getränken. Dazu gehören AIDA Hausweine im offenen Ausschank, AIDA Haussekt im offenen Ausschank, Radeberger Bier vom Fass und das Schöfferhofer Weizen Bier. 

Die Attraktivität des Comfort Getränkepaketes ist damit aus meiner Sicht ab Januar 2018 deutlich reduziert. Denn bis 2017 mußte jeder, der Kaffee und Teespezialitäten in seinem Getränkepaket haben wollte, das Getränkepaket Comfort buchen. Den Mehrpreis von 10 Euro pro Tag und pro Person im Vergleich zum Getränkepaket Light konnte man für sich also nicht nur mit den enthaltenen alkoholischen Getränken begründen, sondern auch mit dem einen oder anderen Cappuccino oder Latte Macchiato, den man über den Tag verteilt trinken wollte. Nur für Bier, Wein und Sekt zusätzlich 10 Euro pro Tag für das Getränkepaket Comfort auszugeben, ist für viele wahrscheinlich nicht mehr so interessant – zumal Tischwein und Bier vom Fass während der Mahlzeiten (Mittag – und Abendessen) bereits kostenlos in der Vollpension von AIDA enthalten ist.

Der Vollständigkeit halber möchte ich noch erwähnen, daß es bei AIDA noch weitere Getränkepakete gibt wie die AIDA Getränkepakete speziell für Teens und Kids, auf die ich in diesem Blogpost nicht weiter eingehen werde, da hier für mich noch nicht ganz klar ist, wie angekündigte Veränderungen von AIDA in 2018 gehandhabt werden.

Außerdem gibt es in 2018 weiterhin als Alternative zu den schon aufgeführten Getränkepaketen die sogenannten Geniesserkarten. Dabei handelt es sich um eine Art Rabatt- oder Wertkarten. Man kauft eine Geniesserkarte mit einem Wert von zum Beispiel 100 Euro und zahlt dafür nur 90 Euro. Oder eine Geniesserkarte 400 im Wert von 400 Euro und bezahlt dafür nur 350 Euro. Weitere Varianten sind die AIDA Geniesserkarten 200, 700 und 1000. Mit einer AIDA Geniesserkarte kann man von wenigen Ausnahmen abgesehen fast alle Getränke bezahlen. Zum Beispiel auch die sehr beliebten AIDA Cocktails. Die sind in dem Getränkepaket Comfort – von zwei Cocktailgutscheinen abgesehen – nämlich bisher nicht enthalten. Nicht einsetzen kann man die AIDA Geniesserkarte für Champagner und champagnerhaltige Getränke oder für Sonderaktionen, wie zum Beispiel das Offiziers-Shaken, die Happy Hour oder 2 für 1 Aktionen.

Ich begrüße es sehr, dass bei AIDA ab Beginn 2018 nun die Kaffee und Teespezialitäten im Getränkepaket Light enthalten sind. Damit wird das Getränkepaket nicht nur preislich attraktiver, es macht für mich auch hochgradig Sinn, Kaffee und Tee dem alkoholfreien Getränkepaket zuzuordnen. Für unsere Karibik Kreuzfahrt im März 2018 werde ich deshalb für uns Vier das alkoholfreie Getränkepaket Light buchen und als Ergänzung für jeden von uns noch eine Geniesserkarte 100, mit der individuell das bezahlt werden kann, was nicht im im Getränkepaket Light enthalten ist, zum Beispiel mal einen Sekt oder einen alkoholhaltigen Cocktail.

Allerdings gehe ich fest davon aus, daß es im Laufe des Jahres 2018 bei AIDA auch noch Veränderungen im Comfort Getränkepaket geben wird. Entweder indem der Preis für das Getränkepaket Comfort reduziert wird, da Kaffee und Tee ja nun schon im Getränkepaket Light enthalten sind. Oder indem das Getränkepaket Comfort um weitere alkoholische Getränkespezialitäten ergänzt wird, zum Beispiel um die bisher nicht enthaltenen alkoholhaltigen Cocktails. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, was sich bei AIDA in 2018 noch so alles tun wird.


Mehr zu meiner geplanten AIDA Karibik Kreuzfahrt, für die ich nun bald die in diesem Blogpost beschriebenen Getränkepakete buchen möchte, findet ihr auf meinem Blog hier: Ausflugsplanung für unsere AIDA Kreuzfahrt Karibische Inseln


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.