Meine Highlights trotz verregneter Hamburg Cruise Days

Dieses Wochenende ist viel los in Hamburg. Die Rolling Stones spielen am Samstag im Stadtpark vor 82.000 Fans. Zu den Cruise Days 2017 werden von Freitag bis Montag gar Hunderttausende von Besuchern erwartet. Bis vor wenigen Stunden wusste ich noch nicht, ob ich einer dieser vielen Besucher werden würde. Denn wie ich in meinem letzten Blogpost erzählt habe, hatte ich zwar schon Lust, die Hamburg Cruise Days zu besuchen. Am allerliebsten hätte ich gemeinsam mit meinem Mann die Schiffsparade mit den ganzen Kreuzfahrtschiffen heute Abend gesehen. Aber leider passte das zeitlich nicht, da wir um 21 Uhr unseren Sohn abholen mussten. Deshalb überlegten wir hin und her, ob es sich lohnen würde, wenigsten heute Nachmittag einfach mal so kurz vorbeizuschauen und wollten es vom Wetter abhängig machen. Das Wetter tat uns keinen Gefallen. Es blieb trübe und regnerisch. Egal! Wir haben es trotzdem gemacht.

Hamburg Cruise Days - Tui Mein Schiff

Hamburg Cruise Days im Regen – TUI Mein Schiff

Die anderen Gäste der Cruise Days waren besser vorbereitet als wir. Mit Regenschirmen und Regenjacken trotzten sie dem Regen. Wir dagegen hatten weder das eine noch das andere dabei und liefen solange durch den Nieselregen, bis der Regen zu stark wurde, und wir in den Pavillon von TUI Cruises Mein Schiff flüchteten. Dort fragte ich nach, wann wir den neuen Katalog erwarten können. Die für mich enttäuschende Antwort war, dass ich mich noch bis Dezember gedulden müsse. Aber irgendwie war es mir auch schon fast egal. Denn das größte TUI Cruises Thema war eigentlich die neue Mein Schiff 1, die im Mai 2018 in Dienst gestellt werden soll. Und tadaaaa, vor ein paar Tagen haben mein Mann und ich eine Kreuzfahrt mit der neuen Mein Schiff 1 von TUI Cruises* (Werbung) gebucht. Deshalb wusste ich schon einiges zu dem neuen Kreuzfahrtschiff. Trotzdem realisiere ich erst so nach und nach, dass wir wirklich eine Reise damit machen werden – und das ist für mich das absolutes Highlight der letzten Tage. Welche Reise wir genau mit der neuen Mein Schiff 1 machen werden und wann, erzähle ich dann in meinem nächsten Blogpost.

Hamburg Cruise Days 2017 - AIDA und Elbphilharmonie

AIDA auf den Hamburg Cruise Days 2017

Ein weiteres Highlight war für mich der Besuch der AIDA Cruises Flächen, die ganz dekorativ vor der Elbphilharmonie aufgebaut waren. Dort ergatterte ich die Broschüre zum ganz neuen AIDA Kreuzfahrtschiff AIDAnova. Ein paar Informationen dazu hatte ich euch schon in diesem Blogpost gegeben: AIDAnova – das neue Schiff der nächsten AIDA Kreuzfahrt Generation. Aber anlässlich der Hamburg Cruise Days hat AIDA viele neue Informationen zur AIDAnova preisgegeben, z.B. zu den verschiedenen Restaurants und zu den verschiedenen Kabinentypen. Da sind wirklich einige interessante neue Dinge dabei. Zum Beispiel werden zum ersten Mal echte Einzelkabinen, sowohl Einzel-Balkonkabinen wie auch Einzel-Innenkabinen angeboten. Ganz neu bei AIDA ist auch eine luxuriöse zweigeschossige Penthouse Suite. Und es gibt superspannende Restaurantkonzepte wie das Time Machine Restaurant oder endlich auch ein Fischrestaurant, das den Namen Ocean’s tragen wird.

Hapag LLoyd Europa 2 auf den Hamburg Cruise Days 2017

Kreuzfahrtschiff Europa 2 auf den Hamburg Cruise Days 2017

Gesehen habe ich bei unserem Kurzbesuch der Cruise Days allerdings nur ein einziges Kreuzfahrtschiff, die Europa 2 von Hapag LLoyd. Von der Preisklasse her liegt die Europa 2 deutlich über AIDA und TUI Cruises Mein Schiff. Aber aktuell reizt mich die Europa als Kreuzfahrtschiff auch nicht wirklich.

Ansonsten habe ich beim Schlendern über die Landungsbrücken viele maritime Eindrücke genossen und trotz des schlechten Wetters noch einige Fotos gemacht. Fast schon malerisch fand ich die Rickmer Rickmers vor der Kulisse der Elbphilharmonie. Aber auch sonst war auf dem Wasser geschäftiges Treiben zu beobachten. Ich liebe diese Atmosphäre am Hamburger Hafen. Und da ich in Hamburg geboren und meine ersten Lebensjahre in der Nähe des Hafens gewohnt habe, werde ich dabei immer etwas sentimental.

Rickmer Rickmers vor der Elbphilharmonie

Rickmer Rickmers vor der Elbphilharmonie im Hamburger Hafen

Hamburger Hafen, Elbphilharmonie und Hamburg Cruise Days 2017

Hamburger Hafen und Elbphilharmonie während der Hamburg Cruise Days

Dann wurde es für uns Zeit, den Heimweg anzutreten. Ein kurzer Fussweg führte uns zu unserem Parkplatz ganz in der Nähe des Hamburger Michels. Und mit einem Mal klarte es auf. Bei blauem Himmel und Sonnenschein konnte ich noch ein Abschiedsfoto vom Hamburger Michel machen.

Hamburger Michaeliskirche

Hamburger Michel bei Sonnenschein

Natürlich hätte ich supergern das eigentliche Highlight der Cruise Days, die heute Abend stattfindende Schiffsparade, live erlebt. Aber der NDR ist live dabei und strahlt die Sendung im Fernsehen aus.  Wir haben die Sendung für uns aufgezeichnet und werden sie uns entweder morgen Abend zuhause von der Couch aus ansehen. Das hat dann auch den Vorteil, dass wir wenigstens trocken bleiben  😉


Weitere Kreuzfahrt Blogposts von mir findet ihr hier: Kreuzfahrt Blogposts auf infarbe


 

8 Gedanken zu “Meine Highlights trotz verregneter Hamburg Cruise Days

  1. Sehr schöne Eindrücke! Schade dass das Wetter nicht mitgespielt hat, aber man muss einfach das beste draus machen. Eine AIDA Reise möchte ich irgendwann auf jeden Fall auch mal machen 🙂

    Liebe Grüße
    Sybille

  2. Huhu Anja,

    ich hab’s im Fernsehen gesehen und musste sofort an dich denken, weil ich mich an deinen letzten Beitrag erinnert habe. Es war wirklich beeindruckend! 🙂

    Einen guten Wochenstart und herzliche Grüße – Tati

  3. Liebe Anja,

    bei Deinen Pic’s bereue ich das ich mich gegen einen Ausflug zum Cruise Days entschieden habe. Ich hatte nicht so Lust bei dem Wetter 🙁

    Was man macht …. 🙂 Liebe Grüße, Femi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.