Weltreise mit AIDAaura – mehr als nur ein Traum?

Fast 17 Jahre ist es her. Damals wäre ich beinahe auf Weltreise gegangen. Ich hatte unglaubliches Glück und bei einem Gewinnspiel den ersten Preis – eine dreiwöchige Weltreise für 2 Personen – gewonnen. Aber nach der ersten Euphorie und der Freude über den Hauptgewinn beschlichen mich Zweifel. Meine Kinder waren damals gerade erst vier und knapp zwei Jahre alt. Mein Mann kümmerte sich als Hausmann um unsere Kinder. Ich arbeitete Vollzeit in einem Job, der mich oft weit über 40 Stunden die Woche in Beschlag nahm. Deshalb waren mir meine Urlaubstage, an denen ich meine Zeit mit unseren Kindern verbringen konnte, heilig. Ich brachte es also nicht übers Herz, ohne sie auf Weltreise zu gehen, und rief bei dem Verlag an, bei dem ich die Weltreise gewonnen hatte. Das Ergebnis war, daß die Weltreise für Zwei vom Verlag in einen dreiwöchigen Traumurlaub für meinen Mann, mich und unsere beiden Kinder im Robinson Club in Mexiko umgewandelt wurde.

Bis heute habe ich es nicht bereut, mich damals gegen die Weltreise entschieden zu haben. Aber inzwischen sind unsere Kinder groß, und es ist absehbar, daß sie bald nicht mehr mit uns in Urlaub fahren werden. Vielleicht wird unsere gemeinsame Karibik Kreuzfahrt, die wir für März 2018 gebucht habe, sogar unser letzter Urlaub zu Viert werden.

Als AIDA dann im letzten Jahr ankündigte, dass die AIDAcara ab Oktober 2017 für 4 Monate auf Weltreise gehen würde, fing ich schon an zu träumen, so eine Weltreise auf einem Kreuzfahrtschiff irgendwann mal mit meinem Mann machen zu wollen. Vor ein paar Tagen kam nun die Ankündigung für die zweite AIDA Weltreise im Rahmen des neuen AIDA Selection Programms.

Kreuzfahrt Weltreise

Auf Weltreise mit AIDAaura (Bildquelle AIDA)

Am 8. Oktober 2018 heißt es dann bereits zum zweiten Mal „Leinen los!“ ab Hamburg in Richtung ganz großes Abenteuer: Die Route mit AIDAaura führt bis zum 2. Februar 2019 in 117 Tagen zu 41 Häfen in 20 Ländern auf vier Kontinenten. Viele Destinationen werden zum ersten Mal in der AIDA Geschichte angelaufen. Dazu zählen zum Beispiel Südafrika, Namibia, Melbourne, Tasmanien und auch die Südsee-Archipele Fidschi, Samoa und Neukaledonien.

Von Hamburg aus nimmt AIDAaura Kurs auf Südamerika. Traumziele wie Rio de Janeiro (Brasilien), Buenos Aires (Argentinien) und Ushuaia in Feuerland sind nur einige Stationen, bevor es von Santiago de Chile (Chile) aus zu den Osterinseln geht. Weiter führt die Reise nach Tahiti, Bora Bora, Samoa und Fidschi im Südseeparadies Französisch-Polynesien. Sydney, Tasmanien, Perth (Australien), Madagaskar, Südafrika und Namibia lassen das Herz eines jeden Entdeckers höher schlagen.

Die größten Wasserfälle der Erde bestaunen, mit Pinguinen um die Wette watscheln und sich von tropischen Fischen an der Nase kitzeln lassen, vor unbewohnten Inseln im türkisblauen Meer baden, Löwen im Kruger Nationalpark beobachten, über die Garden Route in Südafrika oder die Great Ocean Road in Australien düsen – das sind nur einige Träume, die wahr werden.

Eine unvergessliche Silvesterfeier erleben die Gäste an Bord von AIDAaura auf Mauritius, die Trauminsel im Indischen Ozean. (Quelle AIDA Pressemitteilung)

Die AIDA Weltreise mit AIDAaura dauert 117 Tage und kostet in der Innenkabine 12.995 Euro pro Person und in einer Meerblickkabine ab 16.565 Euro pro Person. Solange ich noch voll berufstätig bin, kann ich von so einer Reise leider nur träumen. Denn selbst wenn ich alle Urlaubstage von zwei Jahren zusammenlege, was ja bei einer Weltreise, die über den Jahreswechsel geht, theoretisch möglich ist, fehlen mir noch ein paar Wochen Urlaub. Seit kurzem gibt es bei uns in der Firma zwar die Möglichkeit ein Sabbatical zu nehmen, also unbezahlten Urlaub für eine gewisse Zeit. Aber für die Weltreise müsste ich sowieso einiges an Geld zusammensparen. Wenn ich dann noch unbezahlten Urlaub nehme würde, wäre die Summe, die ich zusammensparen müsste, noch mal höher.

Der Hauptgrund, warum mein Mann und ich in nächster Zeit – selbst wenn wir das Geld gespart und die benötigten Urlaubstage zusammengesammelt hätten – noch nicht auf Weltreise gehen können, ist unser Großer Schweizer Sennenhund Sammy. Niemals könnten wir ihn so lange alleine lassen und ihn irgendwo in Pflege geben. Solange er lebt, werden wir deshalb keine Weltreise machen. Noch bleibt die Weltreise also nichts als ein Traum. Aber ich bin jemand, der es liebt, Träume zu haben. Und nicht alle meine Träume bleiben Träume. Irgendwann werde ich vielleicht auch diesen Traum wahr werden lassen.


Meine Blogpost über meine erste Kreuzfahrt mit der AIDAprima könnt ihr auf meinem Blog hier nachlesen: Zum Geburtstag meine erste AIDA Kreuzfahrt auf AIDAprima. Und meine weiteren Blogposts zum Thema Kreuzfahrt findet ihr hier: Kreuzfahrt-Blogposts auf infarbe.


 

22 Gedanken zu “Weltreise mit AIDAaura – mehr als nur ein Traum?

  1. Das wäre wirklich ein Traum, das finde ich auch. Fast 4 Monate einfach nur die Welt entdecken, wie schön muss das sein. 🙂
    Würden wir aber auch nicht so hinkriegen.
    Liebe Grüße

  2. Ja die lieben Kinder. Sie wissen gar nicht, auf was man alles verzichtet. Bei mir ist es genauso. Ich würde auch so gerne mal wieder in Urlaub fliegen oder weiter weg reisen, aber meine Kleine sowie mein Mann machen einen Strich durch die Rechnung. Sind sie anfangs noch problemlos in den Urlaub geflogen, so wollen sie auf einmal nicht mehr fliegen. Alleine mit meiner Großen möchte ich aber auch nicht unbedingt gehen.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    1. Das kann ich gut verstehen und ich hoffe sehr, dass es sich bald wieder gibt und ihr vielleicht doch wieder gemeinsam in Urlaub fliegen könnt. Meine Kinder hatten auch eine Zeitlang Angst vorm Fliegen und das hat sich zum Glück irgendwann gegeben 🙂 Liebe Grüße Anja

  3. Gut, dass Ihr Euch damals für Urlaub mit de Kindern entschieden habt. Die Zeit bringt keiner zurück. Ein Sabbatjahr könnte ich auch in meinem Unternehmen beantragen. Ist alles eine Frage des Geldes. Ich arbeite Teilzeit. Das ist für mich eine Art Ausgleich.

    Liebe Grüße Sabine

  4. Huhu Anja,

    das ist wirklich ein Träumchen, der sich irgendwann bestimmt erfüllen lässt. Eine Weltreise muss es bei mir nicht einmal sein, aber eine Kreuzfahrt mit einer interessanten Route wollte ich immer schon mal machen. Bisher hat es leider aus den verschiedensten Gründen nicht geklappt. Aber wozu hat man Träume? 🙂

    Einen schönen Wochenstart und liebe Grüße – Tati

    1. Ganz genau! Wozu hat man Träume? Für mich sind Träume ganz wichtig, weil ich mich nicht nur in dem Moment freue, wenn ich meine Träume erfülle. Auch die Vorfreude kann ich geniessen 🙂 Liebe Grüße Anja

  5. Hallöchen,
    ich hätte ja ein bisschen Bammel auf solch einem Schiff.
    Zwar war ich schon einmal auf einem Schiff, das war aber nur eine Fähre.
    Ich finde es irgendwie beängstigend, wenn nur Wasser um dich herum zu sehen ist.
    Grüße Marie

    1. Dann ist eine Kreuzfahrt wahrscheinlich nicht so entspannend für dich. Zum Glück gibt es ja noch viele andere tolle Möglichkeiten, seinen Traumurlaub zu erleben 🙂 Liebe Grüße Anja

  6. So eine Weltreise wäre natürlich toll, aber es ist doch eine lange Zeit und nicht ganz preiswert. Eine mehrtägige Schiffstour haben wir vor Jahren mal gemacht, das war klasse und super entspannend.
    Viele Grüße

    1. Wie schön, dass du auch schon so gute Erfahrungen mit einer mehrtägigen Schiffstour machen konntest. Für so eine lange Schiffstour wie bei der Weltreise finde ich den Preis im Verhältnis zu den vielen Tagen, die man unterwegs ist, gar nicht so hoch. Es gibt ja schon Kreuzfahrten, die nur 3 Wochen sind, die auch schon fast so teuer sind.

      Liebe Grüße
      Anja

  7. Wie rührend Anja, ich hätte damals auch verzichtet. Aber so ein toller Ersatz-Urlaub mit Mann und Kindern war sicher auch traumhaft.
    Tja, wer kann schon vier Monate aus dem Alltag einfach verschwinden? Hoffen wir einfach, dass wir im Rentenalter noch so fit sind, dass wir uns solche oder ähnliche Träume erfüllen können.
    Trotzdem schiebe ich gar nicht mal alle Träume auf später, denn das Jetzt und Heute sollte auch wunderschön und erfüllt sein, nicht wahr?
    Liebe Grüße
    Marion

    1. Das sehe ich genauso. Für mich ist es auch wichtig, einige meiner Träume jetzt schon leben zu können. Aber wenn ich mir wirklich alle Träume jetzt schon erfüllt und keine für die Zukunft hätte, wäre ich wahrscheinlich auch nicht glücklich 😉 Liebe Grüße Anja

  8. Hach, so eine Weltreise wäre wirklich unglaublich toll! Einfach mal alles hinter sich lassen, sich eine lange Auszeit gönnen und viel entdecken. Davon kann ich leider im Moment auch nur träumen, aber man weiß ja nie was mal kommt 🙂

    Liebe Grüße
    Sybille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.