Fischereihafen Travemünde, Schwanküken und Krebs fressende Möwe

Hallo Ihr Lieben. Ich melde mich mal aus meinem Urlaub. Heute ist unser zweiter Urlaubstag in unserer neuen Ostsee Ferienwohnung am Südkap Pelzerhaken. Und nachdem ich mich nach der letzten regnerischen Woche auch für diese Woche auf eher kühles Wetter und Regen eingestellt hatte (seht dazu meinen letzten Blogpost Regen an der Ostsee und trotzdem Urlaub geniessen) werden wir heute von der Sonne verwöhnt. Aber schon gestern war das Wetter viel besser als erwartet. Morgens noch kühl und bedeckt wurde es im Laufe des Tages trotz vieler Wolken um einiges wärmer und sonniger. Genutzt haben wir den gestrigen Tag, um von Pelzerhaken aus einen Ausflug auf die gegenüberliegende Seite der Lübecker Bucht zu machen. Ich wollte mir nämlich mal den Fischereihafen Travemünde ansehen. 

Fischereihafen Travemünde

Einer der Gründe, warum ich mir den Fischereihafen Travemünde anschauen wollte: Mein Traum ist es, irgendwann mal an der Ostsee zu wohnen, am liebsten mit direktem Wasserblick. Eigentlich ähnlich, wie ich es jetzt schon in unserer Penthouse Ferienwohnung Himmel & Meer am Südkap Pelzerhaken geniessen kann. Aber die Ferienwohnung am Südkap Pelzerhaken gehört zwar uns. Allerdings dürfen wir sie nicht als festen Wohnsitz für uns selber nutzen. Nicht nur aus steuerlichen Gründen muss sie vermietet werden. Auch die Gemeinde Neustadt in Holstein hat die Genehmigung zum Bau der Wohnungen so nah am Strand nur unter der Bedingung erteilt, dass sie für touristische Zwecke genutzt werden – also an Feriengäste vermietet werden.

Trotzdem ist es so, dass mit jedem Tag, den ich in unserer Ferienwohnung verbringe, die Sehnsucht irgendwann mal am Meer zu wohnen, größer wird. Deshalb schaue ich mir schon jetzt gern Immobilienanzeigen für Immobilien an Nord- und Ostsee an und verschlinge Berichte über zukünftige Bauvorhaben. Und jetzt komme ich wieder zurück zum eigentlichen Thema: Ein für mich superinteressantes Bauvorhaben soll in den nächsten Jahren am Fischereihafen Travemünde im Bereich „Auf dem Baggersand“ entstehen: Eigentumswohnungen direkt am Fischereihafen Travemünde mit Blick auf den Hafen und die Trave und dahinter noch einige hafennahe Mietwohnungen.

Hafen Travemünde - Blick auf die Passat

Mein Fazit, nachdem wir uns den Fischereihafen Travemünde angeschaut haben: Mir gefällt die Mischung mit den vielen kleinen Fischerbooten und den Yachten, dem naheliegenden Skandinavienkai und den dort ein- und auslaufenden Kreuzfahrtschiffen, den kleinen Fischbrötchen-Büdchen und den umfangreicheren Gastronomie-Angeboten und den vielen verschiedenen Geschäften sehr gut und ich könnte mir gut vorstellen, dort irgendwann mal zu wohnen. Meinem Mann hat es auch gefallen und wir werden nun mit Interesse weiterverfolgen, wie es mit den Bauplanungen für die Wohnungen am Fischereihafen Travemünde weitergeht.

Total bezaubernd fand ich übrigens auch diese beiden Schwäne, die mit ihren drei Schwanküken im Wasser vom Fischereihafen Travemünde schwammen, und die ich in einem kurzen Video festgehalten habe:

Gar nicht bezaubernd, aber auf eine morbide Art faszinierend, war dagegen diese Möwe, die sich am Fischereihafen Travemünde einen Krebs geschnappt und verspeist hat:

Kennt ihr den Fischereihafen von Travemünde? Und könnt ihr meinen Traum, irgendwann mal am Meer leben zu wollen, nachvollziehen?

32 Gedanken zu “Fischereihafen Travemünde, Schwanküken und Krebs fressende Möwe

  1. Oh, ich kann das sehr gut verstehen, dass Du mal am Meer wohnen würdest, hätte ich die Wahl, wäre das auch für mich sehr relevant, denn ich liebe das Meer. Kenne Ost- und Nordsee nur von diversen Urlauben und mag den Norden allgemein sehr gerne. Schönen Urlaub noch und liebe Grüße

    1. Lustigerweise habe ich – von meiner Kindheit mal abgesehen – bis vor kurzem eigentlich nur sehr selten Urlaub an Nord- oder Ostsee gemacht und merke erst jetzt, wieviel ich da verpasst habe 🙂 Liebe Grüße Anja

  2. Liebe Anja,

    oh wie schön Travemünde 🙂 Vor einer Weile war ich sehr oft da da ich in der Nähe in Timmendorf gearbeitet habe.Ich habe auch oft stundenlang am Strand gesessen und den Möwen zugeguckt . Geniesse die Zeit. Liebste Grüße, Femi

  3. Hach das Meer…. so schön. Ich liebe es.
    Leben… wohl eher nicht, ich bin eine Mannheimer Pflanze.
    Aber wieso nicht, wenn man das gerne würde…. Tolle Fotos Anja. Danke 🙂
    Für mich geht es am Dienstag ans Meer.
    Liebe Grüße Tina

  4. Guten Morgen Anja, oh ja, Deinen Traum kann ich vollkommen nachvollziehen. Ich würde auch gern an die Ostsee ziehen – oder in die Berge. Dort wo die Natur noch zum Großteil Natur sein darf. Ich wünsche Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Jana

  5. Huhu Anja,

    oja, ich kann deinen Traum absolut nachvollziehen. Wenn ich das Meer sehe, packt mich immer so ein überwältigendes Gefühl. Ich kann es kaum erwarten, selbst ans Meer zu fahren. 🙂

    Herzliche Grüße – Tati

  6. Aber ja, der Gedeanke, mal direkt am Meer zu wohnen ist unglaublich zauberhaft und verlockend. Wäre auch ein ganz großer Wunsch von mir, doch erstmal weit weg, wo ich doch vor kurzem ein Haus in Paderborn gekauft hab. Ist weit weg vom Meer.

    1. Ich finde es gar nicht schlimm, wenn Träume erstmal ganz weit weg sind. Denn wenn man sich jeden Traum gleich erfüllen würde, hätte man ja bald keine Träume mehr 😉 Liebe Grüße Anja

  7. Wir waren in dieser Woche auch in Travemünde. Ich finde es dort sooo schön. Deine Sehnsucht nach dem Meer kann ich nachempfinden. Das Meer tut einfach gut. Hier kann ich abschalten und prima auftanken.
    LG
    Ari

    1. Oh wie toll, dass ihr auch in Travemünde gewesen seid und dass es dir dort auch so gut gefällt. Bis vor kurzem kannte ich Travemünde noch gar nicht so gut. Aber eine Bekannte von mir hat dort eine Wohnung gekauft und seitdem habe ich angefangen, mich mehr für Travemünde zu interessieren 🙂 LG Anja

  8. Hallo Anja,

    Wasser hat schon etwas Magisches. In unseren Urlauben muss immer Meer dabei sein, am liebsten noch im Hintergrund mit Bergen und Grün.

    Wenn ich mein Haus und den Wald einpacken könnte, wäre ich sofort weg am Wasser.

    Liebe Grüße
    Sabine

    1. Die Faszination der Kombination aus Wasser und Bergen kann ich auch gut nachempfinden. Das hat mir am Comer See nämlich total toll gefallen. Der Blick auf den See und die Berge war einfach ein Traum. Liebe Grüße Anja

  9. Hallo liebe Anja,
    was für tolle Bilder.
    Ich würde auch soo gerne mal am Meer wohnen, da kann ich Dich natürlich verstehen!!
    liebe Grüße und einen schönen Tag, Alina ♥

  10. Hallo meine Liebe:)
    Ich kann es nachvollziehen, dass du gerne an die Ostsee ziehen würdest..alleine die Luft ist dort viiiiel besser als in einer Großstadt. Ich liebe das Meer genauso wie du…ein wirklich toller Beitrag von dir mit schönen Impressionen .-*
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    http://www.label-love.eu

  11. Moin liebe Anja,

    da werden Erinnerungen wach. Eine ganze Zeit lang haben Ralph und ich bei unserer Suche Travemünde auch im Fokus gehabt. Der Ort war uns nicht nur aus Kindertagen vertraut, sondern wir haben auch am Anfang unserer Beziehung dort viel Zeit verbracht. Die Preise, dazu noch mit Ostseeblick waren uns allerdings viel zu hoch.

    Euch drücke ich aber von Herzen die Daumen, dass ihr ein schönes Plätzchen für euch findet.

    Herzliche Grüße,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.