Meine Chanel Nagellacke – mit Black Pearl fing alles an

Am 08. Januar 2011 kam der Chanel Nagellack 513 Black Pearl in den Handel und zog noch am selben Tag bei mir zuhause ein. Für mich war das nicht nur der erste Nagellack meiner inzwischen ca. 500 Nagellacke umfassenden Nagellack-Sammlung, sondern auch der Beginn einer ganz besonderen Leidenschaft für Chanel Nagellacke. Diese Leidenschaft für Chanel Nagellacke hat mich bis heute nicht losgelassen hat. Immerhin 40 Chanel Nagellacke befinden sich schon in meiner Nagellack-Sammlung. Der Preis für Chanel Nagellacke ist zwar höher als der von vielen anderen Nagellacken und ich darf eigentlich gar nicht nachrechnen, was ich jetzt schon in meine Nagellack-Sammlung investiert habe. 

Da leider mit dem Übergang meines Blogs von blogspot zu wordpress (seht dazu auch WordPress-Umzug mit kleinen Hindernissen) viele von meinen Chanel Blogposts mit Swatches und Reviews verloren gegangen sind, habe ich am Wochenende mal die ganzen Bilder von meinen Chanel Nagellacken in einem Video zusammengestellt.

In diesem Video zeige ich meine komplette Chanel Nagellack-Sammlung mit aktuell 40 Chanel Nagellacken. Die meisten davon mit Swatches. Dabei sind folgende Chanel Nagellacke: 217 Splendeur, 307 Orange Fizz, 481 Fantastic,495 Mica Rose, 483 Vendetta, 509 Paradoxal, 513 Black Pearl, 517 Mistral, 525 Quartz, 529 Graphite, 531 Peridot, 533 April, 535 May, 539 June, 543 Frisson, 549 Distraction, 551 Coco Blue, 559 Frenzy, 563 Vertigo, 569 Emprise, 571 Fracas, 575 Starlet, 583 Taboo, 589 Elixir, 597 Island, 607 Delight, 617 Holiday, 613 Eastern Light, 621 Tutti Frutti, 623 Mirabella, 631 Orage, 657 Azure, 667 Bel-Argus, 683 Sunrise Trip, 697 Terrana. Folgende Chanel Nagellacke haben keine Nummer, da es sich um limitierte Exemplare handelt: Khaki Vert, Sky Line, Infidele und Provocation. Von meinm Chanel Nagellack 577 Mimosa gibt es in dem Video kein Einzelbild. Er ist deshalb nur auf dem Gesamtbild der Nagellack-Sammlung zu sehen. Die Bildqualität der Swatches ist sehr unterschiedlich von sehr gut bis nicht so toll, da die Nagellacke und auch die Bilder teilweise schon etwas älter sind. Da wo es noch Reviews auf meinem Blog gibt, habe ich oben gleich den passenden Blogpost mit Swatches und Review verlinkt.

Was ist eure Lieblings-Nagellack-Marke und welcher Chanel Nagellack gefällt euch am besten?

18 Gedanken zu “Meine Chanel Nagellacke – mit Black Pearl fing alles an

  1. Wie wunderschön die Fläschchen und Farben zusammen aussehen, ganz toll! Schaue mir jetzt auch gleich das Video an 🙂

    Liebe Grüße!

  2. Hallo meine Liebe,

    wow ich habe ja auch einige Chanel Lacke und bin genauso süchtig nach Ihnen,aber so viele habe ich dann doch nicht 🙂 Black Pearl kam bei mir erst später, ich glaube mein erster war einer aus der gehypten Schlammfarben Kollektion….Einige die ich selbst auch habe kann ich bei Dir wiederentdecken. Mein absoluter Liebling ist Coup de Coeur.Leider hat Chanel das Design geändert ,was mir nicht ganz so gefällt, das der Name nicht mehr vorne präsent ist. Aber vom Kauf hat es mich nicht abgehalten 🙂
    Ganz liebe Grüße, Femi

    1. Mir gefällt das neue Design auch überhaupt nicht. Komischerweise werden in meiner Douglas Filiale anscheinend immer noch Chanel Nagellacke im alten, schönen Design verkauft. Chanel Nagellacke im neuen Design habe ich noch gar nicht in meiner Sammlung.

      Ganz liebe Grüße
      Anja

  3. Hui, was für eine Sammlung. Ich bin bei Nagellack Minimalist und habe ca. 5 Fläschchen 🙂 Essie mag ich gerne und auch Edding hat schöne Farben.
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Ich habe noch nie einen Chanel-Lack gehabt, aber ich kann Deine Leidenschaft durchaus nachvollziehen, so erging es mir früher mit Essie-Lacken, von den höherpreisigen gefallen mir die Sally Hansen Lacke aber mittlerweile besser. Bei den günstigen Lacken gibt es zwischenzeitlich auch richtig tolle Qualitäten (z.B. die Volume Gloss Lacke von P 2 oder die Manhattan und L.O.V – Lacke), so dass ich einfach zu geizig bin, über eine bestimme Summe zu gehen. Trotzdem finde ich es einheitlich viel schöner, Deine Sammlung macht echt was her. Farblich würden mir die apricot- und lachsfarbenden Varianten am besten gefallen, aber dunkles Rot geht ja auch immer.

    1. Natürlich nicht alle gleichzeitig. Aber ich habe alle schon getragen und einige davon trage ich auch jetzt noch regelmässig. Erstaunlich finde ich, wie gut die Qualität der Nagellacke selbst nach vielen Jahren noch ist.

  5. ich teile deine chanellackliebe – bei mir begann es mit ROUGE NOIR – ich sage nur PULP FICTION – und seit dem kaufe ich keine anderen nagellacke mehr (ääähm außer TOM FORD und LOUBOUTIN). machmal bekomme ich welche zugeschickt, die teste ich gerne, aber meine leidenschaft gehört den chanelfarben. liebe grüße – bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.