Living, Lifestyle und Wohnen: Goldocker – die Trendfarbe des Jahres 2016

Wie viele von euch wissen, interessiere ich mich neben den klassischen Beauty-Themen auch sehr für Living, Wohnen & Livestyle. Und deshalb ist für mich die Information zur neuesten Wohn- und Living-Trendfarbe des Jahres 2016 sehr interessant und ich möchte sie gern an euch weitergeben. Als Wohn- und Living-Trendfarbe des Jahres 2016 konnten sich nämlich weder Orange, noch Rot und auch nicht Blau gegen einen Außenseiter durchsetzen, mit dem so kaum jemand gerechnet hatte: Goldocker soll die Trend-Farbe des Jahres 2016 werden und konnte wohl alle Mitstreiter konkurrenzlos in den Schatten stellen.

Trendfarbe des Jahres 2016 – Goldocker
Goldocker-Pigment

Jedes Jahr untersucht der Farbexperte AkzoNobels Global Aesthetic Center die Einflüsse aus Architektur, Textil- und Produktdesign, Grafik und Forschung und eruiert aus diesen Erkenntnissen neue Trends. Warum es zu der Entscheidung für Goldocker als Wohn-Trendfarbe für das Jahre 2016 kam, und wie man den außergewöhnlichen Farbton kombinieren kann, beschreibt livingpress so:

Zeit für Veränderungen


Dieses Jahr befinden wir uns an einem Punkt, an dem sich die Wege von Tradition, Moderne und Innovation kreuzen. Was sich zunächst nach einer widersprüchlichen Begegnung anhört, lässt sich mit der gesellschaftlichen Entwicklung unserer Zeit erklären: Menschen werden heutzutage durch die tägliche Nutzung mobiler Geräte mit Informationen überflutet. Gleichzeitig ist die moderne Technik aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Immer deutlicher aber ertönt der Ruf nach einem Moment des Stillstehens und der Rückbesinnung auf die Vergangenheit. Passend dazu ist die Farbpalette für das kommende Jahr von gedeckten, weichen und – wieder einmal – warmen Tönen geprägt: Statt Gelb steht aber gedämpftes Goldocker auf dem Programm, statt Orange sprechen wir lieber von Koralle.


Zurück in die Zukunft


Der Trend lautet Herkunft-Zukunft. Während Goldocker als warmer und beruhigender Farbton die uns wohlbekannte Tradition widerspiegelt, zeichnet er sich durch seine unaufdringliche Vielseitigkeit aus, die ihn zu einem idealen Mix-und-Match-Partner für zahlreiche andere Farben macht: Ganz hervorragend harmoniert Ocker mit dem mediterranen Einrichtungsstil, der auf Erdtöne setzt. Rotnuancen bringt er zum Leuchten.


Natürlich schön


Ocker hat eine beruhigende Wirkung. Als Erdfarbe wird er aus natürlich vorkommenden Pigmenten gewonnen. Mineralien und Gesteine sind Bestandteile der Erde. Ihre Farben unterscheiden sich in Couleur und Intensität und lassen sich hervorragend miteinander mischen. Ocker steht für Langlebigkeit und harmoniert ganz wunderbar mit Naturmaterialien, dessen einzigartige Ausdruckskraft er unterstreicht. Als Wandfarbe übt sich der Farbton in Zurückhaltung und wahrt damit die ruhige Atmosphäre des Raums. Besonders schön erscheinen Pastelle in seiner Begleitung.

Text: livingpress.de / November 2015, Bild: „Goldocker- Pigment“ von Marco Almbauer – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Goldocker-_Pigment.JPG#/media/File:Goldocker-_Pigment.JPG

Wie findet Ihr die Farbe Goldocker? Wird sie bei euch im Jahr 2016 auch einen Platz in Wohnung oder Haus finden? Oder habt ihr euch vielleicht sogar schon damit eingerichtet? Und was sind eure persönlichen Wohn-Trendfarben für 2016?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.