Rituals Reflection Handcreme und Handseife – noch mehr Hammam für mein Bad

Wer meinen Blog öfter mal liest, hat wahrscheinlich schon mitbekommen, dass ich inzwischen ein großer Fan vieler Rituals Produkte geworden bin und dass nach und nach immer mehr Rituals Produkte bei mir zuhause einziehen dürfen. Heute möchte ich euch das Rituals Reflection Set mit Handwaschgel und Handlotion vorstellen, das ich auf dem Rituals „Luxury Tray Small“ seit ein paar Wochen bei mir im großen Badezimmer stehen habe.

Rituals Reflection Handcreme und Handwaschgel

Rituals Reflection Handseife und Ultra Caring Handlotion mit Eukalyptus & Rosmarin auf Rituals Luxury Tray Small
Rituals Reflection Handwaschgel mit Eukalyptus & Rosmarin
Rituals Reflection Ultra Caring Handlotion mit Eukalyptus & Rosmarin
Schwarzes Holztablett „Luxury Tray“ mit Rituals Prägung

Review: Schon Anfang Dezember hatte ich euch mein erstes Rituals Infinity Set mit Handcreme, Handwaschgel und Geschirrspülmittel vorgestellt (seht dazu auch meinen Blogpost Kitchen Couture: Mein Rituals Küchenset mit Handlotion, Waschgel und Spülmittel). Und mal abgesehen von dem Spülmittel, das ich natürlich schon lange aufgebraucht habe und nun immer mit einem farblich passenden, günstigen Spüli aus dem Discounter oder der Drogerie nachfülle, halten Handwaschgel und Handlotion dort bei mir wirklich lange. Ich liebe diesen Duft und möchte mein Rituals Küchenset nicht nur aus optischen Gründen in der Küche nicht mehr missen (seht dazu sonst auch noch, wie ich es optisch mit meinem Joseph Joseph Spülorganizer Caddy und der Rösle Spülbürste kombiniert habe: Mein Designer Küchenset mit Joseph Spülorganizer Caddy und Rösle Spülbürste).

Da war es natürlich nur noch eine Frage der Zeit, wann auch in meinem Badezimmer ein Rituals Set mit Handlotion und Handseife einziehen durfte. Entschieden habe ich mich für die Rituals Reflection Serie mit einer Duftkomposition aus Eukalyptus und Rosmarin. Ja genau: Eukalyptus und Rosmarin. Klingt das nicht genauso wie die Duftkomposition, die ich bei meinen Rituals Hammam Produkten so liebe? Die Antwort lautet: Ja, es ist genau dieselbe Duftkomposition. Dass Handwaschgel und Handlotion nicht unter dem Namen „Hammam“ geführt werden, finde ich zwar etwas verwirrend. Aber es ändert nichts daran, dass ich den Duft bei der Rituals Reflection Handlotion und der Rituals Reflection Handseife genauso toll finde wie bei meinen Hammam Produkten. Und angerichtet auf dem hübschen, schwarzen Luxury Tray, das ich mir für das Badezimmer in der kleineren Ausführung „Small“ gekauft habe, machen sie natürlich optisch auch noch einiges her.

Das Rituals Reflection Handwaschgel mag ich total gern. Es trocknet meine Hände nicht so stark aus, und den Duft empfinde ich beim Händewaschen als angenehm intensiv. Die Intensität verfliegt allerdings schnell. Die Reflection Handlotion ist dann eine tolle Ergänzung. Sie duftet nach dem Auftragen zwar etwas dezenter duftet als die Handseife. Dafür hält dieser Duft aber länger an. Die Pflegewirkung ist für eine leichte und schnell einziehende Handlotion sehr gut. Allerdings sollte man nicht dieselbe intensive Pfege erwarten wie bei einer Handcreme aus der Tube (z.B. wie bei einer meiner liebsten Tuben-Handcremes – der Rituals Ginkgo’s Secret Handcreme, die leider inzwischen eingestellt wurde, wie ich hier berichte RIP – Rituals lässt meine Lieblings-Handcreme sterben).

Mein Fazit: Für mich sind die Rituals Reflection Handlotion und Handseife eine schöne Ergänzung zu den Rituals Hammam Produkten, die ich sowieso schon bei mir Badezimmer stehen habe. Meine Erfahrungsberichte/ Blogposts zu anderen Hammam Produkten von mir könnt ihr hier nachlesen:

Rituals Hammam Delight Duschschaum – mein Rituals Lieblingsduft als Schaum

Meine Rituals Duftstäbchen Hammam Secret, Under a Fig Tree und Sweet Orange

Gekauft habe ich mir die Rituals Reflection Handseife, das Handwaschgel und das Luxury Tray im Rituals Shop. Die Handseife hat einen Inhalt von 300 ml und kostet 8 Euro. Die Handlotion wird mit einem Inhalt von ebenfalls 300 ml zu einem Preis von 13 Euro verkauft. Und das kleine Luxury Tray kostet 8 Euro. Manchmal gibt es allerdings auch Kombi-Angebote.

Und zum Abschluss dieses Blogposts noch ein kleines Sorry an meine regelmäßigen Leser dafür, dass ich mich in der letzten Woche hier auf meinem Blog – ganz untypisch für mich – so gar nicht gemeldet habe. Für mich hatte das Jahr 2015 erstmal mit einer fiesen Ohrspeicheldrüsenentzündung begonnen, so dass ich mich die letzte Woche überhaupt nicht gut gefühlt habe. Dank Antibiotikum bin ich aber nun auf dem Weg der Besserung, so dass ich jetzt hoffentlich wieder regelmäßiger schreiben und posten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.