Marsala: Die Pantone Farbe des Jahres 2015 – und was ich dazu meine

Farben und was man damit machen kann, faszinieren mich. Deshalb möchte ich euch heute noch unbedingt die Farbe vorstellen, die Pantone zur Farbe des Jahres 2015 gewählt hat: Es ist der rötlich-rostbraune Farbton PANTONE 18-1438 mit dem Namen Marsala.

Marsala – die Pantone Farbe des Jahres 2015
Pantone Farbe 18-1438 Marsala – Farbe des Jahres 2015 / Bildquelle Pantone / beautypress

Das sagt Pantone über die Farbe des Jahres 2015:

„Marsala ist eine subtil verführerische Nuance, die uns in ihre umfassende Wärme zieht“, beschreibt Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institutes®, die Wahl. „Die Farbe des Jahres 2014, das faszinierende PANTONE 18-3224 Radiant Orchid, ermutigte zu mehr Kreativität und Innovation. Im Gegensatz dazu bereichert Marsala von innen heraus, berührt die Seele und vermittelt Vertrauen und Stabilität“, so die Farbexpertin weiter.

„Ähnlich wie der Likörwein, der Marsala seinen Namen leiht, verkörpert dieser geschmackvolle Farbton die satte Zufriedenheit nach einer gelungenen Mahlzeit, während seine rotbraune Grundnote eine subtile, urige Natürlichkeit ausstrahlt. Der kräftige, aber stilvolle Ton spricht jeden an und lässt sich leicht in Mode, Kosmetik, Industriedesign, Einrichtungsgegenstände und Innenräume übersetzen.“

Marsala in der Mode

Bei den Frühjahrs-Modenschauen 2015 sorgte Marsala für Furore und fand Eingang in die Kollektionen der Modedesigner, die im PANTONE Fashion Color Report Spring 2015 vertreten sind, darunter Daniel Silverstain, Hervé Léger by Max Azria und Dennis Basso. Die wirkungsvollen, tiefgründigen Eigenschaften von Marsala ermöglichen ein elegantes Farb-Statement und setzen in Kombination mit zahlreichen anderen Farben überzeugende Akzente. Mit der stetig wachsenden Popularität von Blumen- und Streifenmustern werden Variationen dieses Farbtons zweifellos im ganzen nächsten Jahr in der Herren- und Damenmode präsent sein.

Marsala ist auch eine beliebte Wahl für Schmuck und Modeaccessoires, wie Handtaschen, Hüte, Schuhe und den wachsenden Markt der Wearables. Der äußerst vielseitige Farbton wirkt in Kombination mit neutralen Tönen, wie warmen Taupe- und Grautönen, besonders dramatisch. Dank seiner brünierten Untertöne kommt das glutvolle Marsala auch sehr gut mit Bernstein, Umbra und goldenen Gelbtönen, aber auch türkisen und blaugrünen Farbschattierungen und lebhafteren Blautönen zur Geltung.

Marsala in der Kosmetik

In der Kosmetik ist Marsala unglaublich vielseitig und schmeichelt als attraktiver und anspruchsvoller Farbton vielen Hauttönen. Marsala passt hervorragend zu Pfirsich-Farbschattierungen sowie Antikgold-Metallictönen und eröffnet damit zahlreiche Möglichkeiten für Lippenstifte und Puder. Rauchig-neutrale Farbkombinationen gewinnen mit Marsala an Tiefe und machen es zu einer fesselnden Lidschattenfarbe, die von morgens bis abends getragen werden kann. Mit etwas Bronze überpudert ergibt sich ein dramatischer Look, der zu jeder Augenfarbe passt. Auch auf Fingernägeln sorgt Marsala für den letzten Schliff.

Marsala im Innenraum

In Innenräumen wirkt das komplexe und tiefgründige, dabei nicht übertriebene Marsala als ausgleichendes Element. Jeder Raum gewinnt zusätzlich an Eleganz, wenn der satte, einladende Farbton in dekorativen Einzelstücken, Accessoires und als Wandfarbe zum Einsatz kommt. Seine vornehme Ausstrahlung kommt auf strukturierten Oberflächen besonders gut zur Geltung – damit wird der Farbton zur idealen Wahl für Teppiche und Polstermöbel.

Auch in Küche und Esszimmer passt der kraftspendende, gehaltvolle Farbton hervorragend und eignet sich beispielsweise ideal für Tischplatten, Kleingeräte und Tischdecken. In Streifen- und Blumenmustern auf Tischsets, Geschirr, Bettwäsche und Tagesdecken setzt Marsala starke Akzente.

Und das waren die Pantone-Farben der vergangenen Jahre 2003 bis 2014:

  • PANTONE 18-3224 Radiant Orchid (2014)
  • PANTONE 17-5641 Emerald (2013)
  • PANTONE 17-1463 Tangerine Tango 
 (2012)
  • PANTONE 18-2120 Honeysuckle 
 (2011)
  • PANTONE 15-5519 Turquoise (2010)
  • PANTONE 14-0848 Mimosa (2009)
  • PANTONE 18-3943 Blue Iris (2008)
  • PANTONE 19-1557 Chili Pepper (2007)
  • PANTONE 13-1106 Sand Dollar (2006)
  • PANTONE 15-5217 Blue Turquoise (2005)
  • PANTONE 17-1456 Tigerlily (2004)
  • PANTONE 14-4811 Aqua Sky (2003)

Quelle: pantone.com

Meine Meinung zur Farbe des Jahres 2015:

Für mich ist Marsala eine wunderbar tiefgründige Farbe, die ich mir im Bereich der Kosmetik sehr schön für Rouge-Produkte und Lippenstifte aber auch ganz toll für Lidschatten und Nagellacke vorstellen kann. Ganz besonders gut gefällt mir bei Marsala, dass die Farbe nicht nur ein Solo-Spieler ist, sondern sich traumhaft gut und vielseitig mit anderen Farben kombinieren läßt. So können sich immer wieder neue, interessante Farb-Kombinationen ergeben. Tendenziell sehe ich Marsala als warmen Farbton zwar eher im Herbst und Winter. Aber die vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten lassen viel Freiraum für die Verwendung im Frühjahr und im Sommer. Ich freue mich schon aufs Ausprobieren und Herumexperimentieren.

Für den Fashion-Bereich gilt aus meiner Sicht noch mehr als für die Kosmetik, dass ich die Marsala spontan eher der Herbst-  und Wintersaison zugeordnet hätte. Deshalb bin ich ganz besonders gespannt darauf, bald in den Läden sehen zu können, was sich die Fashion Designer und Modemacher mit dieser Farbe alles für ihre Frühjahrskollektionen haben einfallen lassen.

Für Living und Wohndesign habe ich spontan sofort einige Ideen, wie sich Marsala in Wohntrends 2015 integrieren läßt. Ich finde z.B., dass die Farbe nicht nur zum Vintage- und Landhaus-Stil passt sondern sich auch super mit Möbeln und Accessoires aus dem aktuellen Industrial Wohntrend kombinieren läßt. Und ich kann mir vorstellen, dass ich einiges davon auch bei mir zuhause umsetzen werde.

Wie gefällt euch die Farbe Marsala? Und wie könnt ihr euch die Verwendung in den Bereichen Kosmetik, Fashion und Wohnen vorstellen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.